Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Mitgliederversammlung

Ankündigung einer Mitgliederversammlung

Montag, 7.5.2018, 20 Uhr

weiteres demnächst

Kalender über die Nutzung des Kunstrasens

Hier finden Sie einen Kalender über die Reservierungen des Kunstrasens. Es können weiter Anfrage über das Kontaktformular gestellt werden.

varmeco unterstützt die SVK-Frauen

varmeco unterstützt die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Kaufbeuren in der Spielzeit 2017/2018. Der Pionier für rationelle und regenerative Heizungssystemtechnik mit hygienischer Trinkwarmwasserbereitung stellt der SVK Aufwärmtrikots zur Verfügung. 

 

Ein genaues Firmenportrait gibt es hier

 

Die Frauenabteilung bedankt sich herzlich für das Engagement.

 

Homepage von varmeco

Unsere Empfehlung für einen entspannten Urlaub

 

Wir empfehlen das Hotel

 

Anzeige

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
    Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
  • Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
    Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
< U17 mit glücklichem Sieg gegen den Tabellenletzten TSV Bobingen

2018
13
Apr

Heimspiel gegen den SV Mering

Von: Stefan Günter

Die beiden „Englischen Wochen“ haben bei der SpVgg Kaufbeuren bereits ihre Spuren hinterlassen. Nicht nur, dass beide Nachholspiele in Aindling (1:3) und jüngst in Gundelfingen (1:3) jeweils verloren gingen, hat Cheftrainer Christian Möller mit personellen Problemen zu kämpfen. Allerdings steht am Samstag ein schweres Heimspiel bevor. Der SV Mering ist um 16:00 Uhr im Parkstadion zu Gast.

 

Kräfteraubend waren die beiden Auswärtspartien in Ichenhausen und Gundelfingen. Mit einem dezimierten Kader trat die SVK am vergangenen Mittwoch in Nordschwaben an und fuhr mit leeren Händen nach Hause. Zu dominant zeigte sich der Gastgeber gegen die SVK. Für Abteilungsleiter Thomas Neumann gibt es nichts schönzureden: „Wir haben hier verdient verloren. Schade ist, dass wir nach unserem Anschlusstreffer zum 1:2 eine Minute später erneut einen Gegentreffer bekommen haben.“ Die Voraussetzungen für einen Sieg waren vom Anpfiff weg nicht günstig. Dennoch sucht Mittelfeldakteur Lukas Greif überhaupt nicht nach Ausreden: „Wir haben spielerisch und kämpferisch nicht dagegen halten können. Punkt.“ Trotz alle dem bleibt die SVK einen Monat vor Saisonende optimistisch. Allen voran Coach Möller glaubt weiterhin an seine Mannschaft, trotz der vielen angeschlagenen Spieler. Auch gegen Mering kann der Übungsleiter nicht aus den Vollen schöpfen. „Gegen Mering erwarte ich keine leichte Partie. Sie haben mit uns noch eine Rechnung offen“, verweist der 44-Jährige auf die deutliche 4:0-Packung aus dem Hinspiel, die die SVK dem derzeit Tabellenfünften zugefügt hat. „Wir werden als Mannschaft alles daransetzen, dass wir nicht verlieren“, erwartet Greif ein hartes Unterfangen. Aus den letzten sechs Saisonspielen bestreitet Kaufbeuren allein vier Begegnungen noch daheim. Auf die Relegationsränge hat der Tabellensiebte noch zehn Punkte Vorsprung.