Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Mitgliederversammlung

Ankündigung einer Mitgliederversammlung

Montag, 7.5.2018, 20 Uhr

weiteres demnächst

Kalender über die Nutzung des Kunstrasens

Hier finden Sie einen Kalender über die Reservierungen des Kunstrasens. Es können weiter Anfrage über das Kontaktformular gestellt werden.

varmeco unterstützt die SVK-Frauen

varmeco unterstützt die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Kaufbeuren in der Spielzeit 2017/2018. Der Pionier für rationelle und regenerative Heizungssystemtechnik mit hygienischer Trinkwarmwasserbereitung stellt der SVK Aufwärmtrikots zur Verfügung. 

 

Ein genaues Firmenportrait gibt es hier

 

Die Frauenabteilung bedankt sich herzlich für das Engagement.

 

Homepage von varmeco

Unsere Empfehlung für einen entspannten Urlaub

 

Wir empfehlen das Hotel

 

Anzeige

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
    Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
  • Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
    Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
< Gesamte D-Jugend der SVK erfolgreich

2018
07
Apr

Nächster Auftritt in Ichenhausen

Von: Stefan Günter

Trotz der Niederlage im Nachholspiel gegen den TSV Aindling geht die SpVgg Kaufbeuren gestärkt und zuversichtlich an ihre nächste Aufgabe in der Fußball-Landesliga-Südwest heran. Am morgigen Sonntag gibt die SVK um 15:00 Uhr ein Gastspiel beim SC Ichenhausen. Gegen die Nordschwaben haben die Wertachstädter gute Erinnerungen: Gewannen sie doch das Hinspiel daheim mit 2:0. Es war eine äußerst bittere Niederlage gegen Aindling. Nicht nur, dass die SVK bedingt durch einen Stau im Raum Augsburg zu spät an die Spielstätte kam und dadurch wenig Zeit bis zum Anstoß hatte, haderten Mannschaft und Trainer über die zum Teil fragwürdigen Schiedsrichterleistungen. So wurde ein klarer Handelfmeter der SVK nicht zugesprochen, das zweite Gegentor resultierte aus einem klarem Abseits. Es war nicht der Tag der Kaufbeurer. „Obwohl wir schon früh mit 0:1 zurücklagen, haben wir spielerisch eine gute Reaktion gezeigt“, sagt Kapitän Benjamin Kleiner. Über 90 Minuten war die SVK spielbestimmend, vergab aber zahlreiche Möglichkeiten, sodass nur Bora Imamogullari auf 1:2 verkürzen konnte. „Die drei Punkte sind weg. Jetzt gilt die volle Konzentration auf das schwere Auswärtsspiel in Ichenhausen“, hofft Kleiner auf eine Reaktion der Mannschaft. In der Tabelle liegt die SVK derzeit mit 33 Punkten auf Rang zehn. Sieben Zähler hat das Möller-Team noch Vorsprung auf die Relegationsränge. Gegner Ichenhausen ist mit einem Zähler knapp vor der SVK. Die beiden letzten Partien gegen den SV Mering (1:2) und Spitzenreiter TSV 1861 Nördlingen (0:3) gingen verloren. Mit einer geschlossenen Teamleistung kann Kaufbeuren vor Ort nicht leer ausgehen. Mit Stefan Meisel und Michael Uhrmann stehen beide Stürmer wieder zur Verfügung. Auch Abwehrspieler Domenik Bachmann stoßt zum Team dazu.