Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Vermietung des Kunstrasens

Ab sofort kann der Kunstrasen angemietet werden.

varmeco unterstützt die SVK-Frauen

varmeco unterstützt die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Kaufbeuren in der Spielzeit 2017/2018. Der Pionier für rationelle und regenerative Heizungssystemtechnik mit hygienischer Trinkwarmwasserbereitung stellt der SVK Aufwärmtrikots zur Verfügung. 

 

Ein genaues Firmenportrait gibt es hier

 

Die Frauenabteilung bedankt sich herzlich für das Engagement.

 

Homepage von varmeco

Unsere Empfehlung für einen entspannten Urlaub

 

Wir empfehlen das Hotel

 

Anzeige

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

 

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

E-Mail: presse(at)spvgg-kaufbeuren.de

Mobil: 0171-8963593 (Stefan Günter, Vorstand und Medienverantwortlicher)

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
    Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
  • Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
    Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
< Testspiel gegen Kottern abgesagt

2018
12
Feb

SVK-Team gewinnt gegen Königsbrunn

Von: Stefan Günter

Kaufbeurens Landesliga-Kickerinnen haben ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen den FC Königsbrunn am Ende mit 6:1 gewonnen. Schon zur Pause führte die SVK bereits mit 3:0. Insgesamt trafen Laura Zech (3), Emilia Kress (2) und Laura Bögle. „Für den ersten Test bin ich schon recht zufrieden“, bilanziert Coach Peter Berger. Er stellte seine Mannschaft defensiv ein. „Dadurch hatte Königsbrunn auch etwas mehr vom Spiel“, so der Übungsleiter weiter. Doch die Tore erzielte die SVK, die die Brunnenstädter besonders im zweiten Durchgang in Schacht hielten. „Wir waren in Punkto Kraft und Kondition schon etwas weiter“, sieht Berger aber noch jede Menge Potential, „auch im Spiel ohne Ball“. Während für Kaufbeuren bereits die Vorbereitung läuft, steht bereits am Samstag (17.2.) die Endrunde zur Bayerischen Meisterschaft in der Halle in Wertingen auf dem Programm. Hier geht Kaufbeuren als Schwäbischer Vizemeister auf das Parkett.