Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Die Frauen-Abteilung sucht dringend einen Abteilungsleiter, der Ihre Interessen im Verein vertritt.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an info(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kalender über die Nutzung des Kunstrasens

Hier finden Sie einen Kalender über die Reservierungen des Kunstrasens. Es können weiter Anfrage über das Kontaktformular gestellt werden.

Die Frauen-Abteilung sucht dringend einen Abteilungsleiter, der Ihre Interessen im Verein vertritt.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an info(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< U9 - Gewinner beim Hallenturnier des BSK Neugablonz

2019
11
Jan

Frauen - auf nach Günzburg zur schwäb. Hallenmeisterschaft

Von: Thomas Weißenbach

die siegreiche Mannschaft fährt nach Günzburg; Foto: T. Weißenbach

Spannung beim Sechsmeterschiessen

„Wenn man betrachtet, dass wir im Vorfeld nicht allzu viel gemacht haben, dann können wir bisher schon stolz auf das Erreichte sein“, sagt SVK-Coach Peter Berger vor dem Finalturnier in Günzburg.

Die Frauen der Spielvereinigung treffen am heutigen Samstag ab 16.15 Uhr im ersten Halbfinale zur Schwäbischen Futsalmeisterschaft auf die SG Glött/Aislingen. Im zweiten Halbfinale stehen sich TSV Schwaben Augsburg und der FC Königsbrunn gegenüber.

Als Vorrundenturniersieger geht Kaufbeuren gestärkt und mit Zuversicht an die Aufgabe heran. Denn der Halbfinalgegner überraschte die Konkurrenz. Der Bezirksligist ließ in der Vorrunde den TSV Pfersee Augsburg und FC Augsburg hinter sich. „Sicherlich haben wir ein leichtes Los. Trotzdem müssen wir alles abrufen, um auch gegen klassenniedrige Mannschaften bestehen zu können“, schwört Berger seine Mannschaft ein.

Denn im Finale könnte, wenn alles nach Plan läuft, Hallenkrösus und Dauersieger Schwaben Augsburg warten. „Erreichen wir das Finale, wäre das schon eine großartige Sache“, so Peter Berger. Denn insgeheim erhofft sich der 52-jährige Übungsleiter, dass sein Team weiterhin an Selbstvertrauen dazugewinnt. „Das brauchen wir, da wir den Schwung in die Vorbereitungsphase mitnehmen möchten. Wenn wir es schaffen, erfolgshungriger zu werden, bringt uns das enorm weiter.“ Berger kann in Günzburg auf das gleiche Team setzen wie schon bei der Vorrunde in Neugablonz. „Bei so einem Turnier rücken die Spielerinnen dann noch enger zusammen.“