Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
< Herren - Bringen Unentschieden aus Aystetten mit

2018
31
Jul

Frauen - erstes Vorbereitungsspiel bei Schwaben Augsburg

Von: Thomas Weißenbach
Spielszene mit Emilia Kress

Spielszene mit E. Kress, Fotograf: T. Weißenbach

Spielszene mit M. Moser, Fotograf: T. Weißenbach

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison erwies sich der Bayernligist TSV Schwaben Augsburg als erwartet schwerer Gegner.

Zu Beginn des Spieles im Ernst-Lehner-Stadion hatten die Frauen Probleme mit dem flexiblen Spiel einer sehr jungen Augsburger Mannschaft.

Sie erspielten sich immer wieder Räume in die sie mit Tempo hineingingen und gefährlich zum Abschluss fanden. Nach 20 Minuten funktionierte aber das Kollektiv und der Gegner fand keine spielerischen Mittel. Die SVK hingegen erspielte sich Chancen und ließen den Ball gut laufen und so konnte Kriss Hackl nach einem Freistoß von Kathrin Höfler ein wunderschönes Kopfballtor erzielen. Diese Führung brachten sie trotz der brütenden Hitze in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit brachte der Gegner vier frische Kräfte und ändert er auch seine Grundaufstellung. Das forderte dieSpielerinnen der SVK läuferisch noch mehr. 

Dem konnten sich die Kaufbeurerinnen nicht mehr lange widersetzen und so kam Schwaben Augsburg immer besser zum Abschluss.

Somit erzielten sie auch die drei Tore durch Ex-Kaufbeurerin Melanie Seidler und brachten letztlich den Sieg verdient nach Hause. Hätten die Kaufbeurerinnen  in der ersten Halbzeit die erspielten Chancen konsequenter genutzt, hätte das Ergebnis sicher nicht so ausfallen müssen.

Schade war, dass es nur zwölf Spielerinnen waren und sich die SVK sich damit um einen möglichen kleinen Erfolg brachte.

Trainer Peter Berger nach dem Spiel: „Ein Fazit will ich nicht unbedingt ziehen denn es war das erste Testspiel. In diesem Spiel hat man gesehen wenn alle konzentriert im Team arbeiten, wäre einiges möglich. Ich hoffe in den nächsten Wochen zeigen alle mehr eine Mannschaft zu sein und bringen sich 100 % in den Trainingsbetrieb ein.“