Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
    Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
  • Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen2: etablieren sich in der Spitzengruppe

2018
26
Okt

Frauen - es kommt der Tabellendritte aus Wolfratshausen

Von: Sophia Meichelböck

Am vergangenen Wochenende waren die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Kaufbeuren spielfrei, jetzt greifen sie wieder an und wollen ganz dringend zurück in die Erfolgsspur.

Doch das Unterfangen ist nicht einfach. Mit dem BCF Wolfratshausen gibt der Aufsteiger und Tabellendritte (15 Punkte) seine Visitenkarte am Samstung um 16 Uhr im Parkstadion ab. Beide Teams stehen sich zum ersten Mal gegenüber.

 

„Ganz zufrieden bin ich nicht“, macht Coach Peter Berger hier kein Geheimnis daraus. Er hätte sich mehr erhofft als nur die bisherigen neun Punkte, die derzeit nur für den achten Tabellenplatz reichen. Daher ist die Partie gegen die Oberbayern nun erneut ein richtungsweisendes Duell. Denn bei einem Sieg kann die SVK wieder in der Tabelle nach oben klettern, bei einer Niederlage allerdings wäre dann das von Kapitän Kristina Weißenbach angeführte Team im Abstiegskampf angekommen. „Mit viel Leidenschaft und Herz müssen wir auf dem Platz um jeden Zentimeter kämpfen, damit die guten Trainingsleistungen endlich auch einmal Früchte tragen“, sagt Peter Berger und hebt hervor: „Bei uns ist es nur eine reine Kopfsache“, und fügt hinzu: „Ich bin aber überzeugt, dass wir es in den noch verbleibenden drei Partien vor der Winterpause noch umsetzen können“, glaubt der 52-Jährige weiterhin an sein Team. Gerade nach der bittereren Niederlage in Obereichstätt wolle man nun alles in die Waagschale werfen und Gas geben und eine derzeit nicht optimale Runde noch in ein ruhiges Fahrwasser zu bringen. Derzeit liegt die SVK sechs Punkte vor den Abstiegsplätzen. „Die Mannschaft hat das Potential. Wenn wir die richtigen Lösungen finden, ist nicht nur ein Unentschieden, sondern auch ein Sieg durchaus möglich“, so Berger abschließend.