Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Wir suchen

Trainer*in
für die Frauen1 (BOL)
und als Unterstützung bei den Frauen2 (Kreisliga)

Wir suchen

Für folgende Mannschaften suchen wir noch Unterstützung!
G und F - Jugend

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Die SVK im Fernsehen!

Sat1 Bayern - Bericht über die SVK!

Hier findet Ihr nochmal den Bericht über die SVK, der am 19.10.2019 in Sat1 Bayern gelaufen ist.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE09 7345 0000 0000 0159 82

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Saisonabschluss 2022; Foto: privat
    Saisonabschluss 2022; Foto: privat
  • Mannschaftsfoto im Rathaus mit Oberbürgermeister Bosse, Foto: buronpictures
    Mannschaftsfoto im Rathaus mit Oberbürgermeister Bosse, Foto: buronpictures
  • Die Meistermannschaft 2021, Aufstieg in die Landesliga; Foto: T. Weißenbach
    Die Meistermannschaft 2021, Aufstieg in die Landesliga; Foto: T. Weißenbach
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
< U23: erfolgreich in die Rückrunde gestartet

2022
21
Mär

Herren: durch 2 Elfer 3 Punkte in Ottobeuren geholt

Von: H.Ressel

2 Elfmeter bringen die Entscheidung...


Zum Rückrundenstart war die SpVgg Kaufbeuren in Ottobeuren zu Gast, und siegte dank von 2 verwandelten Elfmeter durch Robin Conrad mit 2:1 (1:1). Nach erstem Abtasten hatte Bora Imamogullari die Chance, sein Schuss aus 16 Meter stelle dem Torwart von Ottobeuren vor keine großen Probleme. Die Heimelf kam dann besser ins Spiel und ging in der 15 min durch ihren Torjäger Fatlina Vezaj in Führung. Nun war das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften konnten sich jedoch keine klaren Tormöglichkeiten rausspielen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann ein klares Handspiel im Strafraum der Heimelf. Robin Comrad lies sich die Chance nicht nehmen und traf zum 1:1 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit waren nun die Gastgeber spielbestimmend, vergeben jedoch klare Torchancen. Trainer Mahmut Kabak wechselte in der 60 min dann Papoy Camara ein, der dann kurze Zeit später bei einem Konter im Strafraum von den Füßen geholt wurde. Conrad übernahm wieder die Verantwortung und traf zur Führung. Ottobeuren verstärkte nochmals die Offensive, doch die Kaufbeurer blieben gefährlich bei Kontern. 10 min vor Schluss musste Lane Salihaj mit gelb-rot vom Platz und verletzte sich dabei schwer. Nun folgte Angriff auf Angriff auf das SVK Tor, doch mit Glück und einem überragenden Torwart Fabio Zeche brachten die Kaufbeurer trotz 10 min Nachspielzeit den Sieg über die Zeit.

 Nachbericht:

Zum Start ein Sieg, der Wunsch des SVK Trainer Mahmut Kabak ist in Erfüllung gegangen. „Ich denke, wir haben verdient gewonnen, mussten zudem einige Ausfälle kompensieren. Zum Schluss nach der Gelb-roten Karte wurde es nochmal eng, mussten einige kritische Situationen überstehen. Hatten zudem mit Torwart Fabio Zeche einen überragenden Mann im Tor, speziell in den letzten 15 min hielt er uns den Sieg fest.“ Matchwinner für die SVK war zudem Torjäger Robin Conrad, der zweimal am Elfmeterpunkt die Nerven behielt und sicher verwandelte. Ottobeuren Trainer trauerte seinen Chancen hinterher: „wir hatten gute Anfangsminuten, sind verdient in Führung gegangen. Danach haben wir etwas den Faden verlorenen,  mussten kurz vor der Halbzeit den Ausgleich hinnehmen. Nach der Halbzeit hatten wir Möglichkeiten zum 2:1, aber so ist Fußball, ein Konter, Elfmeter und schon hast das Spiel verloren. Die Kaufbeurer wird es freuen.“ 

Ein Wermutstropfen ist die Verletzung von Lane Salihaj, der sich bei seiner gelb-roten Karte schwer verletzte, eine Diagnose ist noch offen. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung.