Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Es ist wieder Budenzauber im Parkstadion

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen - Letztes Punktspiel in diesem Jahr - es kommt Passau

2018
10
Nov

Herren - Auswärts in Ichenhausen

Von: Jens-Uwe Homann

Das Landesligateam der SpVgg Kaufbeuren tritt am Sonntag in Ichenhausen an. Anstoß der Begegnung auf dem Sportplatz Am Hindenburgpark ist 14:00 Uhr.

Die Wertachstädter könnten eigentlich positiv auf das Auswärtsspiel blicken. In den vergangenen beiden Jahren gewannen die Spieler um Kapitän Benjamin Kleiner sowohl die Heim- als auch die Auswärtsspiele und ließen in allen vier Begegnungen keinen Gegentreffer zu. Leider ist diese Bilanz in der aktuellen Spielzeit jäh unterbrochen worden. Im 22. Juli, dem dritten Spieltag, gewann der SC nach einer langen Durststrecke 4:0 im Kaufbeurer Parkstadion. „Das müssen wir abhaken wenn wir in Ichenhausen etwas holen wollen“, ist der Grundtenor des Trainers Martin Prediger sowie der Mannschaft vor dem Spiel.

Der Leistungsstand des derzeitigen Tabellensiebten ist schwer einzuschätzen. „Das wird ein Hop oder Top Spiel“, ist sich Prediger sicher. Der Kaufbeurer Trainer begründet dies mit den teilweise kuriosen Ergebnissen bei Heimspielen der Mittelschwaben. „Nach einer Niederlage gegen den Tabellenletzten Oberweikersthofen folgte im nächsten Heimspiel eine Gala gegen den Zweiten aus Neuburg“, so Prediger. „Wir wollen auf jeden Fall unserer Spielphilosophie umsetzen. Daran haben wir in den vergangenen Trainingseinheiten intensiv gearbeitet und das Team ist mit vollem Elan dabei“. 

Getrübt wird die Vorbereitung auf das Spiel allerdings durch den kleiner werdenden Kader. Im Vergleich zu Bundesligamannschaften, die derzeit im Durchschnitt bei 17 Pflichtspielen rangieren, bestreiten die Wertachstädter bereits das 21. Pflichtspiel in dieser Saison. Das hat bei dem ein oder anderen Spieler Spuren hinterlassen. „Wir werden trotzdem mit einem kompletten und motivierten Kader nach Ichenhausen fahren“, geben sich die Mannschaft und der Trainer vor der Partie optimistisch.