Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Die SVK im Fernsehen!

Sat1 Bayern - Bericht über die SVK!

Hier findet Ihr nochmal den Bericht über die SVK, der am 19.10.2019 in Sat1 Bayern gelaufen ist.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE09 7345 0000 0000 0159 82

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Saisonabschluss 2022; Foto: privat
    Saisonabschluss 2022; Foto: privat
  • Mannschaftsfoto im Rathaus mit Oberbürgermeister Bosse, Foto: buronpictures
    Mannschaftsfoto im Rathaus mit Oberbürgermeister Bosse, Foto: buronpictures
  • Die Meistermannschaft 2021, Aufstieg in die Landesliga; Foto: T. Weißenbach
    Die Meistermannschaft 2021, Aufstieg in die Landesliga; Foto: T. Weißenbach
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
< Frauen: frühere SVK-Spielerin jetzt Frauentrainerin

2022
04
Aug

Herren: im Totopokal weiter - erst im Elfmeterschießen erfolgreich

Von: H. Ressel

TW Zeche hält den entscheidenden Elfmeter; Foto: H.Ressel

Die SVK verspielte beim Pokalspiel in Mauerstetten eine 2:0 Führung und musste deshalb ins Elfmeterschießen. Nach Spielende stand es 2:2. Die Kaufbeurer gingen schon in der ersten Minute in Führung, Michael Uhrmann traf in den Winkel. In der 20 Minute war Bora Imamogullari nach schönem Spielzug der Torschütze zum 2:0. Weitere gute Möglichkeiten wurden leichtsinnig vergeben.

Zur zweiten Halbzeit wechselte Trainer Mahmut Kabak 5 mal, dabei kam Mauerstetten besser ins Spiel. In der 61 min fiel der Anschlusstreffer, danach vergab die SVK mehrere Möglichkeiten. 5 min vor Schluss dann der Ausgleich und es kam zum Elfmeterschießen.

Hier verwandelten Keller, Zeche und Di Maggio sicher vom Punkt, während bei der Heimelf 3 Spieler verschossen.

Sportchef Thomas Neumann nach dem Spiel: „ wir sind zu leichtsinnig mit unseren Chancen umgegangen, unterm Strich ein typisches Pokalspiel.“

Der Gegner im Viertelfinale ist noch offen, ein weiteres Derby gegen Hirschzell ist möglich.