Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Mitgliederversammlung

Einladung zu einer Mitgliederversammlung

Montag, 22.10.2018, 20 Uhr

hier die Tagesordnung

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< U13 - Zweite Niederlage in Folge

2018
30
Sep

Herren - Unentschieden gegen Geratsried

Von: Hubert Ressel

die Mitspieler freuen sich mit Torschütze Stefan Meisel über das 2:2; Foto: H. Ressel

der 17-jährige Luca Wollens überzeugte nach seiner Einwechselung in der 2. Halbzeit; Foto: H. Ressel

Die SVK erkämpft sich nach zweimaligen Rückstand gegen den TuS Geretsried einen Punkt und verhindert somit einen Absturz in der Tabelle auf einen Relegationsplatz.

Das Spiel endete 2:2, die Tore für die Kaufbeurer erzielte Stefan Meisel.


Beide Mannschaften begannen sehr abwartend und konzentriert, so daß in den ersten Minuten kaum Strafraumsituationen entstanden. Für Gefahr sorgten lediglich Standards, daraus entwickelte sich auch dann die Führung der Gäste. Nach einem Eckball nutze Kellner die Abstimmungsprobleme in der SVK Abwehr, Greif mit einem Rettungsversuch, doch der Linienrichter deutete sofort zum Anstosspunkt. Die Kaufbeurer erholten sich jedoch schnell vom Rückstand und kamen 5 min später zum Ausgleich. Der quirlige Greif tankte sich rechts durch und seine Flanke verwertete Stefan Meisel per Kopf, wobei der Gästetorwart eine unglückliche Figur abgab. In der 33 min wiederum die Führung durch Ivkovic, der einen groben Patzer in der Abwehr der SVK ausnutze.

Die Heimmannschaft begann mit einer Veränderung zur zweiten Halbzeit,Wollens kam ins Spiel und rückte auf die Innenverteidigung, Ried wurde dafür nach vorne beordnet. Das Spiel war nun variabler angelegt und die SVK drängte nun auf den Ausgleich. In der 72 min war es dann soweit, als das Duo Greif/Meisel wieder zuschlug und der Torjäger den Ausgleich erzielte. Beide Mannschaften wollten nun den Dreier, hatten auch noch Möglichkeiten, doch es blieb schließlich beim leistungsgerechten Unentschieden.