Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Bambini Training!

ab sofort findet für Jahrgänge 2013 und 2014 wieder Training statt.
Montag und Mittwoch, ab 16:00 Uhr im Sportpark im Haken.

Bambini Training!

ab sofort findet für Jahrgänge 2013 und 2014 wieder Training statt.
Montag und Mittwoch, ab 16:00 Uhr im Sportpark im Haken.

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
    Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
  • Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
< Herren: Niederlage im zweiten Allgäuderby - 4:2 in Sonthofen

2019
12
Aug

Herren: Unentschieden im Heimspiel gegen den TSV Jetzendorf

Von: H.Ressel

Ihren ersten Punkt erkämpfte die SpVgg Kaufbeuren gegen den Aufsteiger TSV Jetzendorf mit einem 2:2 (1:1).

Große Aufregung herrschte bei der SVK über den Ausgleich in der 78 min, als der Schiedsrichter zuerst eine Behinderung an SVK Torwart Sascha Zahn nicht sah und  dann eine anschließende Abseitssituation ignorierte.

Die Kaufbeurer begannen abwartend und wollten so über Konter für Gefahr sorgen. Doch bereits in der 14 min musste die Taktik geändert werden, Gästestürmer Josef Keimel bekam einen Pass in die Tiefe, überspielte noch den Torwart Zahn und traf zur Führung für den Aufsteiger. Die Kaufbeurer griffen nun früher an und  kamen so zu Tormöglichkeiten. Michael Uhrmann spielte Doppelpass mit einem Abwehrspieler von Jetzendorf und war danach alleine vor dem Gästetorwart und lies sich die Chance nicht nehmen zum Ausgleich (29 min). Maximilian Süli scheiterte 5 min später nach einem Eckball am Torwart Dennis Poellner. Nach der Halbzeit dann die Führung für die SVK. SVK Kapitän Süli schlug einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum, der Ball wurde noch leicht abgefälscht und landete an Freund und Feind vorbei im Tor. Nun hatten die Kaufbeurer Chancen zum 3:1, doch Svk Stürmer Uhrmann verfehlte einmal knapp das Tor und scheiterte später an Torwart Poellner. Dann die strittige Situation, die zum Ausgleich führte. Nach einem Freistoß wehrte zuerst der SVK Torwart den Ball noch ab, der Nachschuss landete an der Latte anschließend und im dritten Versuch drückte Benedict Geuenich den Ball über die Linie. Weitere Tormöglichkeiten konnten sich beide Mannschaften nicht mehr rausspielen und so blieb es beim 2:2, für die SVK hoffentlich eine Initialzündung zu weiteren Punkten. Spielertrainer Alexander Schäffler von TSV Jetzendorf nach dem Spiel: „Wir haben gut angefangen, sind 1:0 in Führung gegangen und waren nach dem Ausgleich total von der Rolle. Wir hatten Probleme die langen Bälle auf die Stürmer der Kaufbeurer zu verteidigen, unterm Strich bin ich mit dem Punkt zufrieden, mit der Leistung meiner Mannschaft jedoch nicht.“ SVK Coach Joachim Dewein ärgert sich nicht über das Tor zum 2:2: „ über Schiedsrichter sage ich grundsätzlich nichts. Positiv ist unser Spiel nach vorne, wir haben wieder 2 Tore erzielt. Trotzdem ist der eine Punkt zu wenig. Wir hätten den Sack zu machen müssen und bekommen wieder 2 Tore die einfach zu vermeiden wären. Ein Anfang ist gemacht, somit nächste Woche drei Punkte in Geretsried.“