Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Es ist wieder Budenzauber im Parkstadion

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen - bittere Heimniederlage gegen Passau

2018
12
Nov

Herren - unnötige Niederlage in Ichenhausen

Von: Hubert Ressel

Getummel im Strafraum von Ichenhausen; Foto: H.Ressel

„Es war mehr drin“, so Trainer Martin Prediger. So verloren die Kaufbeurer unglücklich beim SC Ichenhausen mit 2:0 (2:0).

 

Die SVK begann aggressiv und suchte von Anfang die Zweikämpfe. Nach 10 min. kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und hatten in der 15 min ihre erste Tormöglichkeit, Julian Riederle brachte aus 3 Meter den Ball nicht im Gästetor unter. Khalid Majid hatte dann die Führung für die SVK auf dem Fuß, sein Lupfer verfehlte jedoch knapp das Tor. Im Gegenzug dann das 1:0, als Marco Schlittmeier einfach mal abzog aus 22 Meter und der Ball im Winkel unhaltbar für Torwart Christoph Schäffler einschlug. Kaufbeuren war trotz dem Sonntagsschuss weiter im Spiel und drängte auf den Ausgleich. Ichenhausen war nur durch Standard gefährlich, nach dem dritten Versuch, vorher gingen alle drüber, war Benjamin Sturm in der 44 min zur Stelle und sein Kopfball fälschte Michael Stahl unglücklich  zur  2:0 Halbzeitführung ab.

Nach dem Anpfiff der zweiten 45 min spielte die SVK weiter Richtung Ichenhausener Tor, doch auf Höhe Strafraum war Schluß für die Kaufbeurer. Kevin Kümmerle mit Freistoß, Thomas Hasche mit einem Pfostenschuss waren die Höhepunkte auf Seite der SVK in der zweiten Halbzeit,  doch es fehlte zum Schluß wieder einmal an Genauigkeit im Abschluss. Ichenhausen verwaltete das Ergebnis und so blieb es beim etwas glücklichen, jedoch nicht unverdienten Sieg für den SC Ichenhausen.