Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen - beide Mannschaften siegen...

2018
10
Sep

Herren verlieren gegen Egg a.d. Günz mit 1:2

Von: Hubert Ressel

Im dritten Allgäu Derby in dieser Saison verlor die SVK auf Grund einer schwachen 2 Halbzeit zu Hause gegen eine lauf- und zweikampfstarke Gästemannschaft aus Egg/Günz verdient mit 1:2.

Das Spiel begann abwartend beider Teams, die erste Chance hatte dann Torsten Schuhwerk, Torwart Baltzer war jedoch zur Stelle, während 10 min später Ried die Führung für die SVK auf dem Fuß hatte, sein Schuss ging jedoch vorbei. Beide Mannschaften hatten bis zur 45 min noch die ein oder andere Möglichkeit, es blieb jedoch bis zu diesem Zeitpunkt beim Gerechten 0:0. Die zweite Halbzeit begann aus Kaufbeurer Sicht vielversprechend, Ried tauchte alleine vor Torwart Lukas Trum auf, der jedoch den Schuss parieren konnte. In der 50 min dann die Führung der SVK, nach einer Eckballvariante war Kleiner zur Stelle, der Gästetorwart konnte einen Schuss von Hasche nicht festhalten und den Abpraller verwandelte der SVK Kapitän . Anstatt dass der Führungstreffer den Kaufbeurern  Sicherheit und Auftrieb hätte geben müssen, trat genau das Gegenteil in Kraft. Egg bestimmte nun komplett das Spiel, auf Svk Seite häuften sich die Fehlpässe, Zweikämpfe wurden verloren und Fehler im Defensivbereich nutzen die Gäste konsequent aus. Trainer Gerry Schedel brachte in der 60 min Manuel Schropp, der zum Matchwinner avisierte. Der Ausgleich fiel in der 63 min, als der Torschütze nicht angegriffen wurde und sein Schuss aus 20 Meter ins lange Eck einschlug. In der 83 min dann die Führung für die Gäste, Schuhwerk Torsten tankte sich durch und profitierte von einem Missverständnis der SVK Abwehr, legte dann ab auf Manuel Schropp, der zum zweiten Mal traf. Hoffte man auf einen Schlussangriff der Kaufbeurer, so würde man leider enttäuscht. Es war kein Aufbäumen ersichtlich und so konnten die Gäste ruhig und souverän den Sieg nach Hause fahren. Co-Trainer Sebastian Homann: „die zweite Halbzeit war einfach nix“, während Gästetrainer Schedel nachträglich seinen 50 Geburtstag feiern konnte.