Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

varmeco unterstützt die SVK-Frauen

varmeco unterstützt die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Kaufbeuren in der Spielzeit 2017/2018. Der Pionier für rationelle und regenerative Heizungssystemtechnik mit hygienischer Trinkwarmwasserbereitung stellt der SVK Aufwärmtrikots zur Verfügung. 

 

Ein genaues Firmenportrait gibt es hier

 

Die Frauenabteilung bedankt sich herzlich für das Engagement.

 

Homepage von varmeco

Unsere Empfehlung für einen entspannten Urlaub

 

Wir empfehlen das Hotel

 

Anzeige

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
    Die Landesliga-Kickerinnen der SVK in der Spielzeit 2017/2018. Foto: Stefan Günter
  • Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
    Das U17-Juniorinnen-Team der SVK in der Saison 2017/2018. Foto: Berndt Sonntag
  • Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
    Das D-Juniorenteam der SVK in der Spielzeit 2017/2017. Foto: Bettina Weimer
< Dritte Niederlage in Folge - Am Mittwoch kommt Aufsteiger Nördlingen

2018
10
Mai

Starker Auftritt gegen Meister Nördlingen

Michael Uhrmann (am Ball) erzielte gegen Nördlingen zwei Tore. Archivbild: Helmut Unglert

Von wegen die Luft ist raus: Nach drei Niederlagen in Serie hat die SpVgg Kaufbeuren in der Landesliga-Südwest gegen den Spitzenreiter und Meister TSV 1861 Nördlingen einen starken Auftritt hingelegt. Am vergangenen Mittwoch gelang der SVK im Nachholspiel ein vielumjubelter 5:2-Heimsieg. Stefan Meisel erzielte dabei drei Treffer und baute seine Führung in der Torjägerwertung auf nun 23 Treffer aus. „Die Mannschaft hat die richtige Einstellung gezeigt. Unser Zweikampfverhalten war sehr gut, wir haben läuferisch dagegengehalten“, strahlte Cheftrainer Christian Möller nach dem Schlusspfiff über das ganze Gesicht.

 

Es war von Beginn an ein tolles und für die Zuschauer unterhaltsames Duell. Schon nach drei Minuten erwischte die SVK einen Blitzstart. Michael Uhrmann erwischte nach einer Flanke von Stefan Meisel die Kugel und markierte die 1:0-Führung. Glück hatte der Gastgeber als Nördlingen zwar den Ausgleich erzielte (12.), doch der Unparteiische auf Abseits entschied. Nördlingen zeigte einen starken Kombinationsfußball, Kaufbeurens Defensivverhalten war top. Kaufbeuren belohnte sich mit der 2:0-Führung, als Meisel aus rund 13 Metern die Kugel ins Tor donnerte (41.). Doch eine Minute später erzielte der Bayernliga-Aufstieger durch Manuel Meyer verdient den Anschlusstreffer.

 

Für die Spielvereinigung lief es auch nach dem Seitenwechsel ganz nach dem Geschmack der Zuschauer. Michael Uhrmann belohnte sich mit einem sehenswerten Lupfer über Torwart Daniel Martin mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel (64.). Auch der vierte Treffer der SVK war mehr als sehenswert, als Meisel auf Lukas Greif spielte, der wiederum auf den Torjäger passte und dem Nördlinger Schlussmann beim 4:1 keine Chance ließ (68.). Jonas Halbmeyer verkürzte zwar nochmals für Nördlingen, doch den Schlusspunkt in einer mehr als sehenswerten Partie setzte erneut Stefan Meisel. Der 32-Jährige umkurvte mit einer Ruhe drei gegnerische Abwehrspieler inklusive Torwart und schob ins leer Tor (88.).