Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
    Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
  • Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
< Herren - verdienter Punkt beim Spitzenreiter geholt

2018
23
Okt

U11 - Crunchtime beim internationalen Cordial Cup

Von: Markus Heinrich

spielszenen vom Cordial Cup; Foto: M. Heinrich

spielszenen vom Cordial Cup; Foto: M. Heinrich

Trainer T. Pisanu; Foto: M.Heinrich

Crunchtime für die U11 der SpVgg Kaufbeuren: Im Qualifikationsrturnier des internationalen Cordial Cup wurde den jungen Kaufbeurern nichts geschenkt.

Auf dem Gelände des Kirchheimer SC ging es in den Partien auch körperlich zur Sache. Nach einem Fehlstart gegen den späteren Finalisten SV Planegg-Krailling e.V. kamen die SVK-Talente aber immer besser ins Turnier. Auch den ständigen Wechsel von Rasen auf Kunstrasen meistere die Mannschaft gut. Das Team vom Antonio Ringo Pisanu steigerte sich von Match zu Match und gab keine Partie mehr ab. Auch kämpferisch legten die Kaufbeurer zu, was auch nötig war, um in Kirchheim überhaupt bestehen zu können. Gegen den Sv Germering brannten die SVK-Talente sogar ein Torfeuerwerk ab. Die jungen Kaufbeurer entfesselten mit schnellen Kombinationen und großer Kampfkraft Dauerdruck in der Germeringer Hälfte. Am Ende einer kraftraubenden Vorrunde hatten die Kaufbeurer die zweitmeisten Tore aller 20 Mannschaften erzielt, dazu nur drei Gegentreffer kassiert, darunter ein Elfmeter. Mit dieser Glanzleistung gelang der Einzug in die Finalrunde, im Gegensatz zu manch Spitzenteam des bayerischen Jugendfußballs.


Pisanus Jungs spielten sich ins Viertelfinale, wo mit dem SSV Ulm 1846 Fußball gleich ein Topfavorit wartete. Beide Teams boten den Zuschauern eine packende und bis zum Schlusspfiff hochspannende Partie. Spielerisch und kämpferisch war es ein Match auf hohem Niveau. Kaufbeuren ging in der Schlussphase nach einem intensiven Schlagabtausch in Führung. Doch der Jubel währte nur kurz, denn Ulm warf alles nach vorn und erzielte den Ausgleich. Das Elfmeterschießen musste diesen Krimi entscheiden - und hier hatten die jungen Kaufbeurer leider das Nachsehen. Ulm konnte das Ausscheiden gerade noch abwenden. Vor und nach der Kaufbeurer Partie fuhren die Ulmer souveräne Siege ein und gewannen das Turnier. Kaufbeuren, personell zunehmend angeschlagen, verlor auch das nächste Spiel nach einer wiederum tollen Leistung unglücklich im Elfmeterschießen, fuhr am Ende aber noch einen Sieg gegen FV Illertissen ein. Das bedeutete in der Endabrechnung Rang sieben in diesem top besetzen Vergleich.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs, und weiter so!