Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
    Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
  • Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
< SVK und Christian Möller gehen getrennte Wege

2018
18
Okt

U11 - einige Leistungsvergleiche u.a. Heidenheim und Bayern München

Von: Markus Heinrich

Bayern und die SVK

Spielszene

die 3 mannschaften; Foto: M.Heinrich

Mit hoher Schlagzahl ist die U11 der SpVgg Kaufbeuren in der neuen Saison unterwegs.

Neben den Punktspielen in der U13-Kreisklasse bestreiten die Jungs von Antonio Ringo Pisanu einige Leistungsvergleiche. Eingeladen hatten diesmal der FC Bayern Campus und der 1. FC Heidenheim 1846 e. V.. Bayern war wie immer ein Erlebnis, leider mit dem schlechteren Ende für unsere Jungs, die eine tolle Leistung gegen die bärenstarken Münchner zeigten. Der Vergleich beim FC Heidenheim, der Top-Adresse für Jugendfußball in Baden-Württemberg, hatte es dann in sich. Sechs Partien mit je 25 Minuten, dazwischen fünf Minuten Pause: Hier waren die SVK-Talente voll gefordert. Pisanus Jungs legten einen Traumstart hin und erspielten drei Siege gegen beide Heidenheimer Mannschaften und 1. FC Normannia Gmünd. Lange Zeit sah es so aus, als könnten die jungen Kaufbeurer den Leistungsvergleich auf Rang eins beenden. Doch die Hausherren steckten keinesfalls auf und legten ordentlich nach. Kaufbeuren warf alles in die Waagschale und sicherte sich mit den wenigsten Gegentoren einen tollen zweiten Platz. Entsprechend zufrieden war am Ende auch Toni Pisanu. "Nur fünf Gegentore in sechs Spielen, ich bin mega stolz auf die Jungs; so kann es weitergehen." Pisanu hat in Heidenheim genau hingeschaut: "Nach den drei ersten Spielen haben wir schon das Punktspiel vom Vortag in den Knochen gespürt, uns ist langsam die Kraft ausgegangen. Immerhin haben wir mit viel Glück die letzte Partie noch gewonnen."

 

Am Vortag hatte das Team in der Liga eine 2:4-Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Stöttwang hinnehmen müssen, nach einer ersten Spielhälfte, in der es nicht so richtig lief. Insgesamt war Pisanu aber zufrieden. "Wir waren spielerisch und vor allem taktisch die bessere Mannschaft und können darauf weiter aufbauen; gegen zwei Jahre ältere Gegner war der körperliche Unterschied deutlich." Mit dem Verlauf der vergangenen Monate ist der Coch hochzufrieden. "Die Entwicklung der Jungs ist mega; beeindruckend, was sie seit einem Jahr geschafft haben." Die nächste Bewährungsprobe heißt am Wochenende Cordial Cup mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld. Es ist eines der größten Fußballturniere Europas. Wir wünschen unseren Jungs dafür viel Erfolg!