Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen - Befreiungsschlag gelungen

2018
05
Nov

U19 - Siegesserie reißt nicht ab! 15. Sieg in Folge

Von: Marc Chrzan

Die A-Jugend in der Saison 18/19; Foto: J.U. Homann

Die Kaufbeurer A-Jugend gewinnt das 15. Pflichtspiel (Wettbewerbsübergreifend) in Folge.

Am 04.11.2018 ging es für die Spieler von Trainer Michael Wollens und Co-Trainer Gashi in das Topspiel der Kreisliga Allgäu. Der Gegner des Tabellenführers hieß FV Illertissen 2, diese hatten vor dem Spiel ebenfalls beeindrucken können und leisteten sich in 9 vorherigen Spielen nur einen Punktverlust. Diese Voraussetzungen alleine ließen schon auf ein spannendes Spiel mit hohem Niveau hoffen.


Somit wurde das Auswärtsspiel, welches überraschenderweise auf Kunstrasen stattfand, angepfiffen. Die Anfangsminuten waren geprägt von einer abwarteten Haltung beider Teams, diese brachte einige mehr oder weniger gefährliche Distanzschüsse der SVK hervor. Dennoch nutzten die Hausherren ihre physische Überlegenheit humorlos aus und erzielten das Führungstor durch eine starke Einzelaktion in der 24. Minuten. Daraufhin ließ sich die Spielvereinigung nicht aus der Ruhe bringen und dominierten den Ballbesitz. In dieser Phase setzen beide Teams gute offensive Akzente, die allerdings in keinen Torerfolg resultierten. Kurz vor der Pause erhöhte Kaufbeuren den Druck und wurde durch einen Volley von Orkun Alkan mit dem Ausgleich belohnt.

Eine Mischung aus individueller Klasse und taktischer Raffinesse beider Teams spiegelten sich in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit wider. Nichtsdestotrotz gingen aus dieser Phase keine Tore hervor, da sich die Teams in einer schnellen Partie keine Fehler erlaubten. Die Situation änderte sich allerdings ca. ab der 70. Minute, als die Hausherren die Kontrolle im Mittelfeld übernahmen. Diese schwere Phase überstand Kaufbeuren trotzdem, da auf Sascha Zahn, den Torhüter, und den Kampfgeist der Mannschaft aus der Buron-Stadt Verlass war. Durch einige Konter und Nachlässigkeiten der Gegner konnte die SVK letztlich souverän befreien und läuterte so eine extrem spannende Schlussphase ein. Hierbei ist anzumerken, dass die fast fehlerlose Schiedsrichterleistung die angespannte Atmosphäre beruhigte und die hitzigen Gemüter der Beteiligten den kühlen Außentemperaturen anpasste. In einer nun wieder offenen Partie bekam die U-19 einen Eckball in der 90. Minute, dieser wurde anschließend durch einen Geniestreich Mohammad Hamwy´s direkt verwandelt.

Durch diesen schwierigen Sieg baut Kaufbeuren die Tabellenführung nun auf sechs Punkte aus. Abschließend ist beiden Teams Respekt für diese hochklassige Partie auszusprechen, die unter den gegebenen Umständen zusätzlich fair ablief.