Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Die Frauen-Abteilung sucht dringend einen Abteilungsleiter, der Ihre Interessen im Verein vertritt.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an info(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kalender über die Nutzung des Kunstrasens

Hier finden Sie einen Kalender über die Reservierungen des Kunstrasens. Es können weiter Anfrage über das Kontaktformular gestellt werden.

Die Frauen-Abteilung sucht dringend einen Abteilungsleiter, der Ihre Interessen im Verein vertritt.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an info(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< U13 - 2. Platz bei der Allgäuer Hallenmeisterschaft

2019
03
Feb

U1o / U11 - Erfolge bei den Hallenmeisterschaften

Von: Markus Heinrich

Die U9 OAL-Hallenmeister; Foto: S. Bauer

die U11 ist auch OAL-Hallenmeister; Foto: M. Heinrich

U10

Unsere U9 hat ihre Gruppe der Ostallgäuer Hallenmeisterschaft gewonnen! Trainer Stefan Bauer hatte dabei gleich doppelt Grund zur Freude, denn die zweite Mannschaft der SVK-Talente belegte am Ende Platz drei. "Beide Teams haben sich sehr gut geschlagen", freut sich Bauer. SVK1 hat jedes Spiel durch attraktive Spielweise kontrolliert. "Auch die SVK2 war megastark", lobt Bauer. Nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hat es nicht zu Rang zwei gereicht. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

U11

Unsere U11 ist Ostallgäuer Hallenmeister!  Das Team von Antonio Ringo Pisanu verteidigte damit den Titel, den die Mannschaft im Vorjahr bereits als U10 im Feld der Älteren gewonnen hat! Für die U11 ist dies bereits der elfte Turniersieg dieser Hallensaison.
"Bei der Ostallgäuer Meisterschaft haben wir auf jeden Fall den schönsten Fußball gespielt", lobt Pisanu. Sehenswerte Tore, gutes Spiel ohne Ball, tolle Kombinationen die SVK-Talente wurden von Offiziellen, Zuschauern und Trainern viel gelobt. "Es waren einige Scouts da, die unser Team gelobt haben, auch ein DFB-Trainer war vor Ort und hat meine Mannschaft für die schönste Spielweise in der Halle gelobt", berichtet Pisanu. "Man hat gesehen, was herauskommen kann, wenn man gemeinsam konzentriert arbeitet."
In einer stark besetzten Vorrunde gewannen die Kaufbeurer alle Spiele und zogen ohne Gegentreffer ins Halbfinale ein. "Auch das Halbfinale gegen Füssen haben wir beherrscht und verdient mit 2:0 gewonnen", sagt Pisanu. "Wir müssen eben mit der Situation umgehen, dass viele Gegner gegen uns nur noch mauern und auf Konter lauern." Im Endspiel gab es dann aber eine unliebsame Überraschung. "Im Finale haben wir Seeg nach dem Sieg in der Vorrunde etwas unterschätzt", sagt Pisanu. "Die Seeger wollten aber unbedingt gegen uns gewinnen und haben durch Konter Tore erzielt. Sie haben zwei sehr starke Spieler in ihren Reihen. Plötzlich lagen wir 1:3 hinten, aber wir kommen großartig zurück und machen zwei Tore, es hätten auch mehr sein können. Wir haben das Spiel beherrscht, aber trotzdem musste das Strafstoßschießen entscheiden, wo wir die Nerven behalten und alle reingemacht haben."
"Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden", sagt Pisanu. "Für die Allgäuer Meisterschaft am kommenden Wochenende müssen wir noch ein bisschen zulegen, dann werden wir auch da ein Wörtchen mitreden. Da sind die besten Teams des Allgäus beeiander, da gehört am Ende dann auch etwas Glück dazu."
Am Tag vor der OAL-Meisterschaft trat die U11 bei einem stark besetzten Leistungsvergleich in Fürstefeldbruck an. "Dort waren wir die spielerisch überlegene Mannschaft, obwohl wir Einiges ausprobiert haben", sagt Pisanu. "Dass wir im Modus Jeder-gegen-Jeden am Ende knapp gescheitert sind, lag an unserer Fair-Play-Geste, als wir bei einer 1:0-Führung noch einen Strafstoß aktzeptiert haben, obwohl das Spiel bereits abgepfiffen war", berichtet der Coach. Die SVK-Talente belegten am Ende Rang zwei. "Hier ging es mir aber gar nicht darum, unbedingt Erster zu werden", sagt Pisanu. "Die Jungs sollten ein zusätzliches Training haben, das war gut." stark besetzten Leistungsvergleich in Fürstefeldbruck an. "Dort waren wir die spielerisch überlegene Mannschaft, obwohl wir Einiges ausprobiert haben", sagt Pisanu. "Dass wir im Modus Jeder-gegen-Jeden am Ende knapp gescheitert sind, lag an unserer Fair-Play-Geste, als wir bei einer 1:0-Führung noch einen Strafstoß aktzeptiert haben, obwohl das Spiel bereits abgepfiffen war", berichtet der Coach. Die SVK-Talente belegten am Ende Rang zwei. "Hier ging es mir aber gar nicht darum, unbedingt Erster zu werden", sagt Pisanu. "Die Jungs sollten ein zusätzliches Training haben, das war gut."


Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung, Jungs! Und viel Erfolg für die Allgäuer Meisterschaft!