varmeco unterstützt die SVK-Frauen

varmeco unterstützt die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Kaufbeuren in der Spielzeit 2017/2018. Der Pionier für rationelle und regenerative Heizungssystemtechnik mit hygienischer Trinkwarmwasserbereitung stellt der SVK Aufwärmtrikots zur Verfügung. 

 

Ein genaues Firmenportrait gibt es hier

 

Die Frauenabteilung bedankt sich herzlich für das Engagement.

 

Homepage von varmeco

  • die Meistermannschaft in der saison 20/21; Foto: T.Weißenbach
    die Meistermannschaft in der saison 20/21; Foto: T.Weißenbach
  • Das U17-Juniorinnen-Team mit den Trainern Schweiger und Hackl. Foto: Berndt Sonntag
    Das U17-Juniorinnen-Team mit den Trainern Schweiger und Hackl. Foto: Berndt Sonntag
  • Spielszene aus dem Spiel gegen den FC Augsburg
    Spielszene aus dem Spiel gegen den FC Augsburg

News-Details

< Frauen: müssen nachsitzen - Nachholspiel im Parkstadion

2021
22
Nov

Frauen: keine Tore erzielt - dadurch Heimniederlage

Von: T.Weißenbach

Spielszene mit M.Moser

Im Nachholspiel gegen Obereichstätt konnte wieder ein Heimspiel trotz spielerischer Überlegenheit nicht gewonnen werden.

 

Von Anfang an begann die Heimelf druckvoll nach vorne zu spielen.  Daraus ergaben sich auch einige Torabschlüsse. Die beste Chance hatte dabei Mitte der ersten Halbzeit Jessi Miller mit einem Lattentreffer. Doch auch die Gäste waren mit ihren Angriffen gefährlich. Zur Halbzeit hätte die Heimelf führen müssen.

 

Nach der Halbzeit dann die überraschende Führung der Gäste durch ein Abseitstor. In dieser Phase legte der Gast nach zum 2:0. Von diesem Schock erhalten sich die SVK Damen nicht mehr.  Aber es kam noch dicker.  Zuerst verweigerte der Schiedsrichter den Gastgeberinnen einen Handelfmeter und im Gegenzug gab er ihn. Dabei bekam die Heimelf noch eine rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. Zum recht seltsamen Schiedsrichter muss noch gesagt werden, dass er bei bisher 15 von ihm gepfiffenen Spiele 55 gelbe, 8(!!!) gelbrote und 1 rote Karte gezeigt hat, was eine sensationelle Quote an Karten ist. Durch die vielen Krankheitsausfälle konnte auch nicht mehr nachgelegt werden. Durch einen Elfmeter und einen weiteren Treffer schraubte der Gast das Ergebnis auf 0:4, das den Spielverlauf nicht widerspiegelte. Nun ist Winterpause und danach muss an der Durchschlagskraft im Angriff gearbeitet werden, um das Saisonziel Nichtabstieg zu erreichen. 

zu den Fotos noch, die Gegner hatten ihre Trikots vergessen und spielten und den grünen Trikots der SVK....