Rückblick und Vorschau aller SVK-Mannschaften

... lade Modul ...

Unsere Empfehlung für sehr gutes Essen
Karnbachs Restaurant

 

Wir empfehlen das Restaurant

 

Anzeige

Werbung bei der SpVgg Kaufbeuren

Sie wollen Ihr Unternehmen präsentieren? Sie wollen ein Blickfang sein? Sie wollen täglich präsent sein? Werbung bei der SpVgg Kaufbeuren ist kostengünstig und effektiv! Sprechen Sie uns an. Wir bieten unseren Sponsoren:

  • Bandenwerbung im Parkstadion
  • Anzeigenschaltung im SVK-Journal
  • Banner auf unserer neuen Homepage
  • Werbung auf unseren Spielankündigungs-Plakaten
  • Werbespots vor, während und nach den Spielen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Wir freuen uns auf Sie! 

 

Ihre SpVgg Kaufbeuren e.V.
Ihr Förder- und Freundeskreis der SpVgg Kaufbeuren e.V.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.
Berliner Platz 6
87600 Kaufbeuren


Postfach 1744
87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken
Wolftrigelstraße 15
87600 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE60 7335 0000 0000 0159 82

 

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de    

  • unsere Jugend unterstützte die Herrenmannschaft im ersten Heimspiel; Foto: H.Ressel
    unsere Jugend unterstützte die Herrenmannschaft im ersten Heimspiel; Foto: H.Ressel
  • der gesamte Herrenkader in der Saison 22/23; Foto: H. Ressel
    der gesamte Herrenkader in der Saison 22/23; Foto: H. Ressel

News-Details

< Herren: Sieg über Landesligst Kaufering - Wochenende Pokal

2023
22
Jul

Am Sonntag starten die Herren in die neue Saison

Von: H. Ressel
Stehend v.l. Michael Krooß (Trainer 2. Mannschaft), Nexhmedin Ropica (Co-Trainer), Lane Salihaj, Kobilay Güzel, Alessandro Mulas, Desdemir Ömer, Philipp Siegert, Ludwig Killimann (Betreuer), Cüneyt Parlakbudak mit Sohn (Co-Trainer) kniend v.l.: Mahmut Kabak (Trainer), Samuele Palazzotto, Matteo Di Maggio, Aslan Kaan, Dennis Schmidt, Flo Sailer (Masseur)

Stehend v.l. Michael Krooß (Trainer 2. Mannschaft), Nexhmedin Ropica (Co-Trainer), Lane Salihaj, Kobilay Güzel, Alessandro Mulas, Desdemir Ömer, Philipp Siegert, Ludwig Killimann (Betreuer), Cüneyt Parlakbudak mit Sohn (Co-Trainer) kniend v.l.: Mahmut Kabak (Trainer), Samuele Palazzotto, Matteo Di Maggio, Aslan Kaan, Dennis Schmidt, Flo Sailer (Masseur). Es fehlen Dennis Hennes (Trainer 2 Mannschaft), Sahan Bahtiyar, Khojasteh Shayan

Sie fährt nach Ottobeuren, die über die Relegation noch den Klassenerhalt schaffte. Das Spiel beginnt um 15:00.

 

Trainer Mahmut Kabak hatte eine intensive Vorbereitung, viele Gegner waren höherklassig', so waren die Ergebnisse zwar wichtig, jedoch stand die Entwicklung der jungen Mannschaft im Vordergrund. Zudem verloren die Kaufbeurer mit Torwart Zeche und Kapitän Martín wichtige Spieler.

Beim letzten Test verlor die SVK zudem im Totopokalspiel das Stadtderby gegen den BSK Olympia Neugablonz mit 4:1, Torschütze für die SVK war Dan Fischer. Der 20 min später mit Rot das Spielfeld verlassen musste. Oguzhan Erol sah kurz vor Schluss noch gelb-rot, so dass die SVK mit 9 Mann das Spiel beendete. Trainer Kabak nach dem Spiel: „wir haben einige Spieler bewusst pausieren lassen, doch trotzdem soll es keine Ausrede sein. Wir haben uns mit individuellen Fehlern selber bestraft. Zudem waren wir mir vielen Entscheidungen vom Schiedsrichter nicht im Gleichklang. Nun gilt volle Konzentration  am Sonntag.“

Die SVK muß wie andere Mannschaften auch auf etliche Spieler zum Start verzichten, bitter sind die Ausfälle im Sturm, mit Mulas, Rakovica und Conrad fallen drei etatmäßige Mittelstürmer aus. „Dann müssen halt andere ran,“ zeigt sich Kabak angriffslustig. Die SVK muß sich zudem auf Fetlind Vezaj konzentrieren, der Mittelstürmer ist wieder zurück bekommen nach einem Jahr Bayernliga beim TSV Kottern. Trotzdem ist Kabak zuversichtlich: „Wir wollen mit einem Sieg in die Saison starten, haben in allen Spielen unsere Tore erzielt und werden mit 3 Punkten anschließend nach Kaufbeuren fahren.“