Aus der Jugendabteilung!

Wir suchen dich!


Die Jugendabteilung der SpVgg Kaufbeuren sucht ehrenamtliche Mitarbeiter für die Jugendmannschaften. Egal ob als Co-Trainer, Betreuer oder eigenständiger Trainer, melde Dich, wenn Du Interesse hast, mit Jugendlichen zu arbeiten.

Mit drei Mannschaften in Schwabens höchster Liga sind wir bestens aufgestellt.

 

Interesse?

 

Dann melde dich unter: jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de

Der BLUM-Cup steht fest - Internationales Jugendturnier

Verfolge uns auch auf Facebook und Instagram

Facebook                           Instagram

  • die A-Jugend in der Saison 18/19
    die A-Jugend in der Saison 18/19
  • die B-Jugend in der Saison 18/19
    die B-Jugend in der Saison 18/19
  • die Jugend im Trainingslager am Gardasee
    die Jugend im Trainingslager am Gardasee
  • Zu Besuch in Kaufbeuren - C-Jugend des FCB
    Zu Besuch in Kaufbeuren - C-Jugend des FCB

News-Details

< U11 - Allgäuer Hallenmeister

2019
12
Feb

U15 - mitten in der Vorbereitung

Von: Markus Heinrich

Unsere U15 läuft sich für die BOL-Rückrunde warm – mit jeder Menge Einsatz!

Trainer Mahmut Kabak ist begeistert: „Die Spieler, Trainer und Eltern ziehen hier an einem Strang, das ist ganz selten zu erleben, dass so eine Euphorie und Einsatzbereitschaft herrscht.“ Das, so Kabak, werde sich langfristig auswirken: „Ich glaube, da sind wir vielen Vereinen voraus, weil wir hier Basispunkte für die Zukunft des Vereins im Leistungssport legen.“ Was die Jungs an den vergangenen Tagen geleistet haben, ist enorm. „Wir haben am Donnerstag trainiert, am Freitag trainiert, wir haben uns am Samstag um 7.45 Uhr zum Laufen getroffen“, berichtet Kabak. „Danach haben wir gegen den Bayernligisten Milbertshofen unseren ersten Test gespielt.“ Es ging 5:3 für Milbertshofen aus.

Am Sonntag trat die U15 dann gegen den Tabellenführer der U15-Bayernliga an, den FC Stätzling, über 3x30 Minuten.

„Wir haben vor allem am Samstag ein Spiel mit mehr Torchancen kreiert, was ja unser Fokus war“, sagt Kabak. „Entsprechend waren wir zufrieden. Allerdings haben wir noch Fehler gemacht, die uns den Sieg gekostet haben.“ Ganz anders am Sonntag. „Einen Tag später haben wir ein erstes Drittel gespielt, das unglaublich war“, sagt Kabak. Die SVK-Talente gingen mit einer 3:0-Führung in die Pause. „Aber Stätzling ist nicht umsonst Tabellenführer. Sie haben sich taktisch an uns angepasst und im zweiten Drittel eine Schippe drauf gelegt. Im dritten Drittel hätten dann beide Teams das Spiel gewinnen können, am Ende stand ein 3:3.“

Bemerkenswert nennt Kabak den Einsatz seiner Spieler. „Sie treffen sich um 7.45, gehen erst mal Laufen. Es hat sich niemand beschwert. Es war eine Maßnahme um zu testen: Will diese Mannschaft mehr tun als andere? Das war eine Bestätigung.“ Kabak haben die vergangenen Tage beeindruckt. „Ich möchte mich bei meinen Jungs bedanken, für die Art und Weise, wie sie sich und damit mich präsentieren, das macht mich stolz. Denn klar ist: Wer nicht arbeitet, wir nicht viel erreichen.“