Spielplan der Frauen und der Herren (Jugend siehe Menü Junioren)

Relegation

Sonntag 18 Uhr in Krumbach

Fanshop der SVK

NEU!
die SVK hat jetzt einen Fanshop!

hier geht es zum Shop...

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.
Berliner Platz 6
87600 Kaufbeuren


Postfach 1744
87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken
Wolftrigelstraße 15
87600 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE60 7335 0000 0000 0159 82

 

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de    

  • SVK-Fans, Foto:  © Herzfotografin Lisa-Marie
    SVK-Fans, Foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
    die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
  • Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
    Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
  • die Frauen-Mannschaft  mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
    die Frauen-Mannschaft mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • 4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
    4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
< Frauen: souveräner Sieg in Kempten

2019
04
Nov

Herren: Debakel zuhause gegen Ichenhausen

Von: H.Ressel

Spielszene im Strafraum der SVK; Foto: W.Ressel

Ein Debakel erlebte die SpVgg Kaufbeuren gegen den SC Ichenhausen. Wollte man doch erfolgreich in die Rückrunde starten, so kassierte die SVK die höchste Niederlage seit Jahren in der Landesliga mit 0:8 (0:3).

Die Allgäuer sind gut ins Spiel gekommen, mussten jedoch nach 6 min. bereits einen Rückstand hinterher laufen, Yanik Maurer war der Torschütze. Die Kaufbeurer waren jedoch wenig geschockt und spielten weiterhin gut in Richtung Gästetor. Die Ichenhausener zeigten sich jedoch effektiver und Maurer erzielte in der 24 min. das 0:2, nachdem ein Svkler zuerst die eigene Latte traf. In der 35 min musste dann der Kaufbeurer Robin Keiss nach 2 unnötigen Fouls frühzeitig vom Platz. Die numerische Überlegenheit nutzen die Ichenhausener in der 45 min. zum 0:3, wieder war der Torschütze Maurer, der somit einen lupenreinen Hattrick erzielte.

 

Nach der Halbzeit spielten nur noch die Gäste und erhöhten in der 62 min. dich Staron Matenz auf 0:4. Simon Fischäß war zwei Minuten  später Torschütze zum 0:5, als er einen Abwehrfehler ausnütze. Nun waren die Kaufbeurer komplett von der Rolle und die Gäste hatten leichtes Spiel und kamen durch Matenz (68 min.), Stefan Strohhofer (74 min.) und Denis Nickel (Elfmeter 83 min) zu einem Kantersieg mit 0:8. Auch in der Höhe eine verdiente Niederlage, die SVK begann gut, allerdings war man der spielerischen Klasse der Ichenhausener nicht gewachsen und schwächte sich mit einer frühen gelb-roten Karte selber.

 

SVK Trainer Joachim Dewein war nach dem Spiel enttäuscht:“ die ersten 25 min hatten wir alles im Griff, waren klar besser und hätten mit Glück 2 Tore schießen müssen. Selbst beim zweiten Treffer für Ichenhausen war sie immer noch nervös. Nach der gelb-roten Karte war die Gegenwehr gebrochen und das Unheil nahm seinen Lauf.“