Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Bambini Training!

ab sofort findet für Jahrgänge 2013 und 2014 wieder Training statt.
Montag und Mittwoch, ab 16:00 Uhr im Sportpark im Haken.

Bambini Training!

ab sofort findet für Jahrgänge 2013 und 2014 wieder Training statt.
Montag und Mittwoch, ab 16:00 Uhr im Sportpark im Haken.

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
    Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
  • Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen: Heute auswärts in Ottobeuren

2019
29
Sep

Herren: endlich erster Sieg - 1:0 gegen Memmingen II

Von: Hubert Ressel

Frank Schmitt und Kapitän Maximillian Süli; Foto: Hubert Ressel

Am 13 Spieltag gelang endlich der SpVgg Kaufbeuren der erste Sieg, sie gewannen im Allgäuderby gegen den FC MemmingenII mit 1:0 (1:0).

 

Garant des Erfolges war SVK Torwart Frank Schmitt, der an diesem Tag nicht zu bezwingen war, und profitierten zudem von einer mangelnden Chancenauswertung der Gäste. Die Maustädter waren von Anfang an auf ein frühes Tor aus, während die Kaufbeurer tief standen und auf Fehler warteten. In der 8 min war Jannik Holzapfel alleine vor Torwart Frank Schmitt, sein Lupfer verfehlte jedoch das Tor. Kurz darauf traf Stefan Heger nur den Pfosten. Nun hatte die SVK ihre erste Chance, doch der Schuss von Layd Pechnik ging übers Tor. In der 25 min hätte eigentlich die Führung für Memmingen fallen müssen, doch Roland Wohnlich traf aus 2 Meter das leere Tor nicht. Dann war wieder Schmitt an der Reihe, der zweimal hintereinander glänzend reagierte. In der 40 min die plötzliche Führung für die SVK, ein langer Ball in den Strafraum wurde von Julian Sachs weitergeleitet zu Khalid Majid Mahde, der Schlussmann Marco Zettler keine Chance lies.

In der zweiten Halbzeit nahm der Druck der Gäste zu, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Tobias Schmölz und Wohnlich per Kopf trafen das Tor nicht, und wenn war Schmitt zur Stelle. Auf Seiten der SVK hatten Eggon Gashi und Michael Uhrmann Möglichkeiten zum 2:0. in den Schlussminuten ging es im Strafraum nochmals hoch her. Bei einem Freistoß aus 16 Meter zeichnete sich zum wiederholten Male Frank Schmitt aus. In der 100 min, SR Andreas Hummel lies wegen mehrmaligen Verletzungspausen über 10 min nachspielen, forderten die Memmingen einen Elfmeter, nachdem Heger zu Boden ging, doch der Schiedsrichter sah dies anders und so retteten die Kaufbeurer den ersten Sieg über die Zeit.

Trainer Joachim Dewein nach dem ersten Dreier:“wir haben überragend verteidigt und hatten den größeren Willen.“ Stefan Heger zeigte sich sportlich zur Elfmetersituation:  „den kann man geben, muss man aber nicht, zu diesem Zeitpunkt hätten wir schon klar führen müssen.“

Sehr bitter ist die Verletzung von Michi Uhrmann, der mit einer Knieverletzung nach dem Spiel ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Diagnose ist noch offen, aber es hat nicht gut ausgeschaut, auf diesem Weg aber schon mal gute Besserung!