Aus der Jugendabteilung!

Wir suchen dich!


Die Jugendabteilung der SpVgg Kaufbeuren sucht ehrenamtliche Mitarbeiter für die Jugendmannschaften. Egal ob als Co-Trainer, Betreuer oder eigenständiger Trainer, melde Dich, wenn Du Interesse hast, mit Jugendlichen zu arbeiten.

Mit drei Mannschaften in Schwabens höchster Liga sind wir bestens aufgestellt.

 

Interesse?

 

Dann melde dich unter: jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de

Der BLUM-Cup steht fest - Internationales Jugendturnier

Verfolge uns auch auf Facebook und Instagram

Facebook                           Instagram

  • die A-Jugend in der Saison 18/19
    die A-Jugend in der Saison 18/19
  • die B-Jugend in der Saison 18/19
    die B-Jugend in der Saison 18/19
  • die Jugend im Trainingslager am Gardasee
    die Jugend im Trainingslager am Gardasee
  • Zu Besuch in Kaufbeuren - C-Jugend des FCB
    Zu Besuch in Kaufbeuren - C-Jugend des FCB

News-Details

< A-Jugend gewinnt das Finale und verteidigt damit Ihren Titel

2018
18
Jun

BFV ehrt U13-Trainer Beran - Monatssieger im Fair Play Wettbewerb des BFV

Von: SVK Presse

Spielgruppen Hermann Wißmiller gratuliert Moren Beran; Quelle: Heinrich

Die große Fair-Play-Geste von U13-Coach Moreno Beran zieht weitere Kreise. Der Bayerische Fußballverband (BFV) hatte den Trainer der SpVgg Kaufbeuren schon für sein vorbildliches Verhalten ausgezeichnet.

Nun kam als große Überraschung noch eine weitere Ehrung hinzu. BFV-Kreisjugendleiter Hermann Wißmiller überreichte Beran die Auszeichnung für den Monatssieger April der Aktion "Fair ist mehr". Beran gehört nun offiziell zu Bayerns vorbildlichesten Übungsleitern und hat nun sogar die Chance auf den Jahressieg. Die Preisträger werden nach Ablauf der Saison bekannt gegeben. Als Anerkennung gibt es dann für den Jahressieger eine Einladung zu einem Spiel der Nationalmannschaft.

 

Beran erhielt die neuerliche Auszeichnung für sein Verhalten im Spiel der D-Junioren-Bezirksoberliga Schwaben zwischen der SpVgg Kaufbeuren und dem FC Gundelfingen. Zwischen den Tabellennachbarn ging es eng zu, für beide Teams ging es um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Trotzdem hat Kaufbeurens Trainer nach dem 2:0 für seine Mannschaft den Schiedsrichter kontaktiert, der den Treffer schon gegeben hatte. Beran machte den Unparteiischen darauf aufmerksam, dass der Treffer aus einer Abseitspostition heraus entstanden ist und dass der Schiedsrichter seine Entscheidung gerne korrigieren könne. Das tat der Schiedsrichter dann auch, es blieb beim 1:0. So blieb die Partie bis zum Schlusspfiff hochspannend. "So eine Aktion ist eine tolle Leistung, das muss man herausstellen", lobte Wißmiller. "Beran ist ein Vorbild." Beran zeigte sich freudig überrascht über die neuerliche Würdigung. "Meine Jungs wissen, dass ich das vorlebe, ich würde mir das in unserer Liga öfter wünschen", sagte Beran.