Spielplan der Frauen und der Herren (Jugend siehe Menü Junioren)

Relegation

Sonntag 18 Uhr in Krumbach

Fanshop der SVK

NEU!
die SVK hat jetzt einen Fanshop!

hier geht es zum Shop...

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.
Berliner Platz 6
87600 Kaufbeuren


Postfach 1744
87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken
Wolftrigelstraße 15
87600 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE60 7335 0000 0000 0159 82

 

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de    

  • SVK-Fans, Foto:  © Herzfotografin Lisa-Marie
    SVK-Fans, Foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
    die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
  • Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
    Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
  • die Frauen-Mannschaft  mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
    die Frauen-Mannschaft mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • 4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
    4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
< Frauen: Der Tabellenführer geht auf Auswärtsfahrt nach Nördlingen

2019
13
Okt

Herren: 0:1 Niederlage im Heimspiel gegen Garmisch

Von: Hubert Ressel

der Ball fliegt durch den Garmischer Strafraum; Foto: H.Ressel

Im vorverlegten Punktspiel unter Flutlicht verlor die SpVgg Kaufbeuren gegen 1. FC Garmisch Partenkirchen mit 0:1 (0:1) und bleibt somit weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz.

Das goldene Tor erzielte der Kapitän der Gäste Stefan Durr. Die SVK mit einer veränderten Taktik, eine 5er Abwehrkette sollte die Räume eng machen, wobei Kevin Thiel sein Debüt im Abwehrbereich gab. Leider mussten die Kaufbeurer auf ihren Torjäger Khalid Majid Mahde verzichten. Die Gäste waren von Anfang an spielbestimmend und SVK Torwart Frank Schmitt konnte sich bereits nach 20 min mehrfach auszeichnen, während die Allgäuer überhaupt nicht ins Spiel kamen. In der 24 min dann die Führung durch Durr, der am 16er nach einer Kopfballabwehr in den Winkel traf. Die SVK kam mit der aggressiven Spielweise der Garmischer überhaupt nicht zu recht, und hatten bis auf einen Freistoß keine Torchancen in der ersten Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit änderte Trainer Joachim Dewein seine Taktik, schob Kapitän Maximilian Süli ins Mittelfeld und brachte so mehr Druck nach vorne. Beide Teams bekämpften sich nun auf Augenhöhe, doch gefährliche Chancen konnten sich beide Teams nicht erspielen. Gefährlich wurde es für die Gäste nur bei Eckbällen und Freistöße der Kaufbeurer, doch die letzte Entschlossenheit beim Abschluss fehlte. So blieb es beim glücklichen, jedoch verdienten Erfolg für die Garmischer.

Gästetrainer Christoph Sailer nach dem Spiel:“ Wir wusste, es wird nicht einfach, die Kaufbeurer haben sich gut entwickelt, und dass es ein hartes Stück Arbeit wird. Wir haben in der ersten Halbzeit dominiert und hätten bereits die Vorentscheidung machen können. Beim Stand von 1:0 kommt immer eine Hektik auf, und so war es in der zweiten Halbzeit. Wir sind froh über die 3 Punkte.“