Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Die Jugend-Abteilung sucht dringend Trainer / Betreuer im Kleinfeldbereich (F- und E-Jugend), die gerne mit Kindern arbeiten.
Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an jugend(at)spvgg-kaufbeuren.de.
Wir melden uns dann unverzüglich. 
Herzlichen Dank!

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
    Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
  • Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen - es kommt der Tabellendritte aus Wolfratshausen

2018
26
Okt

Herren - Allgäuderby zum Rückrundenauftakt

Von: Jens-Uwe Homann

Am Samstag muss die SpVgg Kaufbeuren zum Allgäuderby nach Kempten reisen. Anpfiff im „Illerstadion“ ist um 14:00 Uhr.

Mit diesem Spiel beginnt bereits die Rückrunde der Landesliga, die bei entsprechenden Wetterverhältnissen noch fünf Spieltage bis zur Winterpause bereithält und am 25. November unterbrochen wird.  

Im Allgäuderby treffen der Tabellenachte Kempten auf den Elften, die SVK. Beide Mannschaften trennen gegenwärtig zwei Punkte. Wie eng es derzeit im „Mittelfeld“ der Landesliga zugeht, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Von Platz 16 bis Platz sechs trennen die Teams gerade einmal sieben Punkte. Darin liegt auch die Brisanz der nächsten Spieltage. Im Prinzip wäre für beide Mannschaften eine heutige Niederlage gleichbedeutend mit dem Abrutschen in der Tabelle. Die Zuschauer dürfen also ein kampfbetontes Spiel wie schon beim Saisonauftakt erwarten. Dabei gehen die Illerstädter als leichter Favorit in diese Begegnung. Die Mannschaft von Trainer Matthias Jörg gilt als überaus heimstark und konnte von den bisherigen neun Heimspielen sechs gewinnen. Nur Cosmos Aystetten und Türk Augsburg durften das Illerstadion mit drei Zählern verlassen.

Die Gäste aus der Wertachstadt möchten sich natürlich diesen Mannschaften anschließen und wie es Trainer Martin Prediger sagte, „auch etwas mitnehmen“. Die Voraussetzungen dafür sind nach dem starken Auftritt der Mannschaft besonders in der zweiten Halbzeit vergangenen Woche in Landsberg nicht schlecht. Dort kam die Mannschaft nach einem Rückstand zur Pause auch ohne die verletzungsbedingt ausgewechselten Benjamin Kleiner und Stefan Meisel stark zurück und ging, von einem starken Simon Ried angeführt, sogar in Führung. Leider wird besagter Spieler beim Auswärtsspiel in Kempten fehlen. Bleibt zu hoffen, dass Kapitän Kleiner und Stürmer Meisel ihre Blessuren bis dahin auskuriert haben und der Mannschaft und dem Trainer wieder zur Verfügung stehen.