Spielplan der Frauen und der Herren (Jugend siehe Menü Junioren)

Relegation

Sonntag 18 Uhr in Krumbach

Fanshop der SVK

NEU!
die SVK hat jetzt einen Fanshop!

hier geht es zum Shop...

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.
Berliner Platz 6
87600 Kaufbeuren


Postfach 1744
87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken
Wolftrigelstraße 15
87600 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE60 7335 0000 0000 0159 82

 

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de    

  • SVK-Fans, Foto:  © Herzfotografin Lisa-Marie
    SVK-Fans, Foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
    die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
  • Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
    Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
  • die Frauen-Mannschaft  mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
    die Frauen-Mannschaft mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • 4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
    4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
< Frauen: Alleiniger Tabellenführer nach viertem Sieg in Folge!

2019
04
Okt

U19: 4:2 Auswärtsniederlage beim SV Mering

Von: C.Stadler

Spielszene; Foto: C.Stadler

 Nach dem Spiel sagte SVK Coach Mike Wollens: “Nur die ersten 10 Minuten und die letzten 20 Minuten waren gut”.

 

Genau in der Zeit von der 5. bis zur 68. Spielminute fielen die Tore für den SV Mering. Zwischenzeitlich konnte man zwar durch einen Foulelfmeter durch Berkant Gül auf 2:1 verkürzen, was aber nur beim Gegner eine Reaktion hervorruf, nämlich noch mehr aufs Tempo zu drücken.

Erst die Umstellung von Lukas Frank von der Außenposition in's Mittelfeld und die Einwechslung von Mohamed Sultan Shalaqben und Moritz Stadler in die Sturmspitze brachten den nötigen Druck um den Gegner Paroli bieten zu können.

Folgerichtig zeigte dies auch das Tor durch Moritz Stadler in der 83. Spielminute zum 4:2 Endstand.

Wenn man die 1. Halbzeit mal außer Acht lässt, so kann man auf die Leistung der 2. Hälfte aufbauen. Jedoch ist die Laufbereitschaft, sowie die Arbeit nach Hinten bei einigen Spielern noch verbesserungswürdig.

 

Fotos und Bericht C. Stadler