Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Es ist wieder Budenzauber im Parkstadion

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< Interview mit Herren-Trainer Christian Möller

2018
23
Jun

E-Jugend feiert Meistertitel

Von: SVK Presse

Spielszene SVK - SVO; Quelle: Markus Heinrich

Spielszene SVK - SVO; Quelle: Markus Heinrich

Trainer Pisanu feiert mit seinen Spielern; Quelle: Markus Heinrich

Mit einer überragenden Vorstellung im Spitzenspiel gegen den SVO Germaringen hat sich die U10 der SpVgg Kaufbeuren am Freitag vorzeitig den Meistertitel in der U11-Liga gesichert!

 

Mit 4:2 besiegte das Team von Antonio Pisanu den bis dato punktgleichen SVO. "Meine Jungs haben sich trotz permanenter körperlicher Unterlegenheit in der Liga der ein Jahr Älteren in dieser Saison behauptet; sie mussten immer spielerische Lösungen finden und haben das hervorragend gemacht", lobt Pisanu. Mit dem schnellen Kombinationsspiel, das Pisanu dort lehrt, hat sich hochveranlagte Truppe an die Spitze der Liga geschossen. Zuletzt hab es sechs Siege in Folge. Klar, dass nach dem Abpfiff im Haken erst einmal richtig gefeiert wurde!  "Wir sind die spielerisch beste Mannschaft dieser Saison, der Titel ist verdient", sagt Pisanu. "Es freut mich wirklich sehr, dass sich die Kinder für ihren tollen Einsatz und den großen Fleiß im Training über viele Monate hinweg nun selbst belohnt haben!"

Die Partie gegen den SVO begann zunächst schnell und ausgeglichen, es war auch kämpferisch das erwartete Spitzenspiel. Germaringen ging zunächst in Führung. Doch nach einer Viertelstunde bekamen die SVK-Talente die Partie in den Griff und gaben Gas. Mit hohem Tempo und schnellem Paßspiel öffneten die Kaufbeurer immer wieder Räume und kreierten zahlreiche Torchancen - und trafen ebenfalls. Nach dem Seitenwechsel drehten die jungen Kaufbeurer dann richtig auf. "Wir waren in der zweiten Halbzeit völlig dominant, auch, weil wir am Ende klug verteidigt haben", lobt Coach Pisanu. "Das sah heute sehr gut aus; so machen wir weiter." 

 

Die nächste Herausforderung wartet bereits. Am Sonntag treten Pisanus Jungs zu einem Kräftemessen beim Nachwuchs des Drittligisten SpVgg Unterhaching im Hachinger Nachwuchsleistungszentrum.

 

Siehe auch Video-Beitrag auf Facebook