Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Wir suchen

Trainer*in
für die Frauen1 (BOL)
und als Unterstützung bei den Frauen2 (Kreisliga)

Wir suchen

Für folgende Mannschaften suchen wir noch Unterstützung!
G und F - Jugend

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Die SVK im Fernsehen!

Sat1 Bayern - Bericht über die SVK!

Hier findet Ihr nochmal den Bericht über die SVK, der am 19.10.2019 in Sat1 Bayern gelaufen ist.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE09 7345 0000 0000 0159 82

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Saisonabschluss 2022; Foto: privat
    Saisonabschluss 2022; Foto: privat
  • Mannschaftsfoto im Rathaus mit Oberbürgermeister Bosse, Foto: buronpictures
    Mannschaftsfoto im Rathaus mit Oberbürgermeister Bosse, Foto: buronpictures
  • Die Meistermannschaft 2021, Aufstieg in die Landesliga; Foto: T. Weißenbach
    Die Meistermannschaft 2021, Aufstieg in die Landesliga; Foto: T. Weißenbach
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
< Frauen: unnötige Niederlage am Vatertag

2022
04
Jun

Frauen: Niederlage in Murnau - Abstieg besiegelt

Von: T.Weißenbach

Murnau belegt derzeit mit 32 Punkten den 6. Tabellenplatz und Kaufbeuren hat mit 20 Punkten weiter den Abstieg auf Platz 10 vor Augen.

Die Kaufbeurerinnen kamen gut ins Spiel und erarbeiteten sich einige Chancen. In der 10. Minute war es aber wieder einmal der Gegner der mit 1:0 in Führung ging. Kaufbeuren setzte weiter da an, wo man im Spiel zuvor aufhörte, und machte Druck, aber Murnau spielte clever und ging kurz vor der Pause mit 2:0 in Führung. Spätestens jetzt wusste man in Kaufbeuren, das es ein schwerer Tag werden würde.

 

In Hälfte zwei überlies man Murnau das Feld schließlich komplett und hatte nicht mehr viel aufzubieten. Murnau schoss ein Tor nach dem anderen so dass es in der 78. Minute 6:0 gegen Kaufbeuren stand. In der 88. Spielminute gab es noch einen kleinen Lichtblick, die bis zum Saisonende zurückgekehrte Kathrin Höfler schoß das 6:1.

 

"Wir hatten hier heute nichts verloren, wenn man die zweite Hälfte betrachtet. Kein Zugriff und keine ersten Bälle", analysierte Wolfgang Hackl das Spiel, der Chefcoach Christian Eder vertrat.

Nächsten Samstag, 04.06. um 16 Uhr, bestreitet die SpVgg Kaufbeuren ihr letztes Heimspiel der Landesligasaison.