Spielplan der Frauen und der Herren (Jugend siehe Menü Junioren)

Relegation

Sonntag 18 Uhr in Krumbach

Fanshop der SVK

NEU!
die SVK hat jetzt einen Fanshop!

hier geht es zum Shop...

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.
Berliner Platz 6
87600 Kaufbeuren


Postfach 1744
87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken
Wolftrigelstraße 15
87600 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE60 7335 0000 0000 0159 82

 

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de    

  • SVK-Fans, Foto:  © Herzfotografin Lisa-Marie
    SVK-Fans, Foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
    die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
  • Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
    Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
  • die Frauen-Mannschaft  mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
    die Frauen-Mannschaft mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • 4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
    4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
< Herren: heute auswärts in Geretsried

2019
27
Apr

Frauen: richtungsweisendes Auswärtsspiel in Anhausen

Von: T. Weißenbach

Spielszene aus dem Hinspiel; Foto: T.Weißenbach

Fünf Spieltage vor Ende der Landesliga-Saison stecken die Frauen der SpVgg Kaufbeuren wieder in akuter Abstiegsgefahr.

Vergessen ist der tolle Auftakt nach der Winterpause mit den beiden Siegen gegen Amicitia München (4:1) und SC Regensburg II (4:0). Es folgten drei schmerzvolle Niederlagen, die die SVK wieder in die Bredouille brachte. Mit 18 Punkten liegt Kaufbeuren gerade einmal drei Zähler vor der Abstiegszone. „Auf uns wartet ein sehr schweres Unterfangen“, schrillen bei Coach Peter Berger die Alarmglocken.

Mit dem Auswärtsspiel am morgigen Sonntag gegen Aufsteiger SSV Anhausen steht ein richtungsweisendes Duell bevor. Berger habe den Liganeuling kürzlich beobachtet. „Sie haben sich entwickelt. Auf uns wartet ein stärkerer Gegner als wir ihn noch in der Vorrunde gegenüberstanden“, verweist der 53-jährige Übungsleiter dabei auf den 2:0-Heimsieg. „Für mein Team gilt es, nun endlich eine komplette Teamleistung auf den Platz zu bringen. Wir müssen hingehen, wo es wehtut“, appelliert er an seine Mannschaft. Denn ohne Einsatzbereitschaft, Kampf und den nötigen Siegeswillen werde man in Anhausen nichts holen.