Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Bambini Training!

ab sofort findet für Jahrgänge 2013 und 2014 wieder Training statt.
Montag und Mittwoch, ab 16:00 Uhr im Sportpark im Haken.

Bambini Training!

ab sofort findet für Jahrgänge 2013 und 2014 wieder Training statt.
Montag und Mittwoch, ab 16:00 Uhr im Sportpark im Haken.

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 19/20; Foto: W.Ressel
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: M. Heinrich
  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
    Die teilnehmenden Mannschaften beim Blum CUP 2019; Foto: W.Ressel
  • Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Frauen-Mansnchaft in der Saison 19/20; Foto: Thomas Weißenbach
< Herren: Endspiel im Parkstadion

2019
20
Mai

Frauen: Schmerzhafte Auswärtsniederlage!

Von: T. Weißenbach

Die Frauen der SpVgg Kaufbeuren haben das wichtige Auswärtsspiel gegen den BFC Wolfratshausen verloren.

Die Oberbayerinnen vom BFC Wolfratshausen hatten mit der Leichtigkeit eines Tabellenzweiten gegen einen verunsicherten Abstiegskandidaten verdient gewonnen. Schon in der 14. Minute gingen die Wolfratshauserinnen durch Lena Jocher in Führung. Die Kaufbeurerinnen haben die Köpfe nicht hängen lassen und versuchten den Ausgleich zu erzielen! Die immer wieder frühen Angriffe der Spielerinnen des BFC Wolfratshausen ließen die SVK nicht so richtig ins Spiel kommen. So plätscherte das Spiel dahin, bis in der 74. Minute Katharina Scheiterer und kurz darauf in der 83. Minute Katharina Lamm alles klar machten.

Trainer Winfried Schweiger: „Leider konnte meine Mannschaft zu keinem Zeitpunkt des Spiels den Gegner, so wie gewollt, unter Druck setzen! Sehr gute Ansätze im Spiel nach vorne waren in Phasen immer wieder vorhanden, doch die Durchschlagskraft hat gefehlt. An unserer Situation hat sich nichts geändert, wir brauchen nach wie vor zwei Siege, um den Abstieg zu vermeiden. Wir werden im Laufe der Woche bei den Trainingseinheiten auf das Spiel eingehen, um die richtigen Schlüsse für die nächste Auswärtspartie beim FFC Wacker München zu ziehen. Leider wird der Kader für nächsten Sonntag nochmals dezimiert.“