Spielplan Frauen und Herren (Spielplan männl. und weibl. Jugend siehe Junioren)

Der BLUM-Cup steht fest - Internationales Jugendturnier

Kontakt

SpVgg Kaufbeuren e.V.

 

Berliner Platz 6, 87600 Kaufbeuren

Postfach 1744,  87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken

Wolftrigelstraße 15

87600 Kaufbeuren

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de

 

 

 

  • Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
    Die SVK-Jugend im Trainingslager am Gardasee; Foto: M.Heinrich
  • Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
    Die SVK-Jugend mit Ihren Trainern 18/19, Foto: Markus Heinrich
  • Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
    Das Landesliga-Team der SVK in der Saison 18/19. Foto: Jens Homann
  • Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
    Die Landesliga-Frauen in der Saison 18/19; Foto: Thomas Weißenbach
< Frauen: Schmerzhafte Auswärtsniederlage!

2019
20
Mai

Herren: GESCHAFFT - auch nächste Saison spielt die SVK in der Landesliga!!

Die SVK konnte mit einem starken Schlussspurt gerade noch die Relegation gegen den Abstieg verhindern.

Die SVK rettet sich am letzten Spieltag mit einem 3:1 Erfolg gegen den Aufsteiger TSV Landsberg und profitiert von der Niederlage Aystetten (9:2 in Illertissen) und dem Unentschieden von Wolfratshausen gegen Egg (1:1).

 

Wer dachte da noch an den zweiten Spieltag. Da spielten die Kaufbeurer in Wolfratshausen und gewannen mit 3:1, zu Hause dann im November trennte man sich 1:1. Dieser direkte Vergleich bedeutete nun zum Schluß der Saison, dass die SVK punktgleich einen Platz vor Wolfratshausen steht und somit ein weiteres Jahr in der Landesliga spielt.

 

„Das war eine enge Kiste“, so der sportliche Leiter Thomas Neumann, „Wolfratshausen hatte in der 94 min eine dicke Chance, ein Egger Spieler konnte jedoch auf der Linie retten, bei einem Tor wären wir dafür am Donnerstag nach Erkheim gefahren“. Während Vorstandskollege Wolfgang Ressel noch anfügte: „so richtig haben wir eigentlich nicht mehr geglaubt, dass dies so eintritt. Dass dann die anderen Mannschaften so für uns gespielt haben, ein Wahnsinn“.

 

Die Kaufbeurer legten einen Blitzstart hin nach 34 Sekunden, Maximilian Süli war nach Vorlage von Robin Conrad und einem Torwartfehler erfolgreich. Michael Stahl erhöhte per Direktabnahme nach Eckball von Kevin Kümmerle in der 12 min auf 2:0. Erstmals gefährlich waren die Gäste in der 20 min, Martin Hennebach scheiterte jedoch an SVK Torwart Christoph Schäffler. Einen Bärendienst leistete sich dann Spielertrainer Muriz Salemovic, als er zuerst gelb sah und kurz darauf nach einem taktischen Foul mit gelb rot vom Platz musste. Benny Kleiner und Simon Ried hatten dann noch Möglichkeiten zu weiteren Treffer in der ersten Hälfte für die SVK. Kurz vor der Halbzeit dann  der Anschlusstreffer durch David Anzenhofer, der einen Elfmeter sicher verwandelte.

 

Nun war es ein offenes Spiel in den zweiten 45 min, und die Kaufbeurer hatten Glück bei einem Pfostentreffer durch Daniel Neuhaus. Die Heimmannschaft hatte auf ihrer Seite auch genügend Möglichkeiten den Sack zu zu machen, doch es dauerte bis zur 78 min, als Ried von der Strafraumlinie zum 3:1 traf. Die SVK verwaltete nun das Ergebnis und der Jubel war dann grenzenlos, als das Ergebnis von Egg bekannt wurde. Somit beendete die SVK nach einem starken Schlußspurt auf Platz 14 die Saison und vermeidet somit die Relegation gegen den Abstieg.