Spielplan der Frauen und der Herren (Jugend siehe Menü Junioren)

Relegation

Sonntag 18 Uhr in Krumbach

Fanshop der SVK

NEU!
die SVK hat jetzt einen Fanshop!

hier geht es zum Shop...

Live-Infos aufs Handy

Willst du bei den Spielen der Frauen und der Herren immer live dabei sein? Wir haben dazu eine WhatsAPP Gruppe, über die wir von den Spielen live berichten.

Willst du auch dabei sein?

Schreib eine E-Mail an presse@spvgg-kaufbeuren.de und wir tragen dich in die Gruppe ein.

Kontakt / Spendenkonto

SpVgg Kaufbeuren e.V.
Berliner Platz 6
87600 Kaufbeuren


Postfach 1744
87577 Kaufbeuren

 

Sportpark im Haken
Wolftrigelstraße 15
87600 Kaufbeuren

 

Spendenkonto der SVK:
DE60 7335 0000 0000 0159 82

 

E-Mail: info(at)spvgg-kaufbeuren.de    

  • SVK-Fans, Foto:  © Herzfotografin Lisa-Marie
    SVK-Fans, Foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
    die Herren-Mannschaft im Rathaus; Foto: buronpicture
  • Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
    Unsere D-Jugend mit der NLZ-Mannschaft des FC Augsburg
  • die Frauen-Mannschaft  mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
    die Frauen-Mannschaft mit ihren neuen Trikots; foto: © Herzfotografin Lisa-Marie
  • 4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
    4 Länder Turnier im Parkstadion im August 2023
< Herren - Tabellennachbar aus Garmisch im Parkstadion

2019
16
Apr

Herren - verlieren gegen unmittelbaren Tabellennachbar aus Garmisch

Von: Hubert Ressel

Lufthochheit von Garmisch im Strafraum; Foto: H:Ressel

Die SpVgg Kaufbeuren verliert gegen den unmittelbaren Tabellennachbar 1. FC Garmisch/Partenkirchen im Abstiegsduell mit 0:2 (0:1) und ist nun seit 7 Spielen sieglos.

Trainer Christoph Dewein brachte die gleiche elf wie gegen Egg aufs Spielfeld, setzte jedoch Michael stahl als direkten Gegenspieler auf Maximilian Berwein ab. Die SVK war von Anfang aggressiv und lies den Gästen wenig Spielraum. Simon Ried hatte dann auch die erste Tormöglichkeit, doch sein Lupfer verfehlte knapp das Tor. In der 25 min dann aus dem nichts die Führung der Garmischer, als Jonas Poniewaz eine Unkonzentriertheit der gesamten SVK Abwehr gnadenlos ausnutze. Kurz darauf hätte der Ausgleich fallen müssen, als Stefan Meisel Simon Ried im Strafraum suchte und fand, der aber aus 11 Meter am Tor vorbei schoss. Bis zur Halbzeit tat sich dann wenig, Torchancen auf beiden Seiten nicht vorhanden. Kurz Nach der Halbzeit war es wieder Simon Ried, der die Kaufbeurer schon fast jubeln lies. Er tauchte zum dritten Mal alleine vor dem Gästetorwart auf, doch der Ball fand wieder nicht das erhoffte Ziel. In der 71 min dann die Vorentscheidung zu Gunsten der Garmischer, als im Aufbauspiel die SVK den Ball vorloren und der Torjäger der Gäste Maximilian Berwein sich die Chance nicht nehmen lies und auf 0:2 erhöhte. Die SVK war an diesem Nachmittag zu harmlos vor dem Tor und musste zum wiederholten Mal eine Niederlage einstecken, die auf eigene Fehler und Unkonzentriertheit zurück führen. „Die Mannschaft muss sich selber aus dem Mist raus spielen“ so Maximilian Süli nach dem Spiel.