varmeco unterstützt die SVK-Frauen

varmeco unterstützt die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Kaufbeuren in der Spielzeit 2017/2018. Der Pionier für rationelle und regenerative Heizungssystemtechnik mit hygienischer Trinkwarmwasserbereitung stellt der SVK Aufwärmtrikots zur Verfügung. 

 

Ein genaues Firmenportrait gibt es hier

 

Die Frauenabteilung bedankt sich herzlich für das Engagement.

 

Homepage von varmeco

  • die Meistermannschaft in der saison 20/21; Foto: T.Weißenbach
    die Meistermannschaft in der saison 20/21; Foto: T.Weißenbach
  • Das U17-Juniorinnen-Team mit den Trainern Schweiger und Hackl. Foto: Berndt Sonntag
    Das U17-Juniorinnen-Team mit den Trainern Schweiger und Hackl. Foto: Berndt Sonntag
  • Spielszene aus dem Spiel gegen den FC Augsburg
    Spielszene aus dem Spiel gegen den FC Augsburg

News-Details

< Frauen: verdiente Niederlage zuhause gegen starke Gäste aus Murnau

2021
15
Nov

Frauen: verdienter Punkt bei Wacker München geholt

Von: T.Weißenbach

Spielszene mit K.Weißenbach

Spielszene mit K.Hackl

Spielszene mit J.Miller; Fotos: T.Weißenbach

Bei der zweiten Mannschaft vom Regionalligisten Wacker München erreichten die Frauen der Spvgg Kaufbeuren einen verdienten Punktgewinn und waren dabei dem Sieg näher.

Gegen einen spielerisch starken Gegner lag das Team um Trainer Winni Schweiger gleich in der ersten Minute in Rückstand.  Kurz vor dem Strafraum waren sich zwei Spielerinnen uneins wer den Ball klären soll und Theresa Lackner spitzelte den Ball in die lange Torwartecke gegen die überraschte Torhüterin Uhlig zur Führung der Heimelf. Doch die Gäste Mannschaft übernahm die Initiative und kam durch Kristina Weißenbach in der fünften Spielminute zum Ausgleich. Mit dem Unentschieden ging es auch zum Pausentee.

 

Nach der Pause weiterhin ein ausgeglichenes Spiel mit einem Chancen Plus der Gäste Mannschaft. Dabei waren Torjägerin Hackl und zweimal Melina Moser am nächsten zum Führungstreffer.  Die Heimelf war nur noch einmal gefährlich vor dem Tor. Nach einem Eckball klatschte ein Kopfball ans Lattenkreuz. Zum Schluss konnten beide Mannschaften mit dem Unentschieden leben.

 

Am nächsten Samstag schließen die SVK Frauen die Vorrunde mit dem Nachholspiel gegen Obereichstätt ab. Anstoß ist um 15.00 Uhr im heimischen Parkstadion.